Heimat ist...?

Wo oder auch was ist Heimat? Je länger wir uns mit dieser Frage beschäftigen, umso klarer wird, dass es keine eindeutige Antwort darauf geben kann. Heimat bedeutet für jeden Menschen auf Grund seiner Herkunft und Prägung etwas anderes. Diese Vielfalt interessiert uns, ihr wollen wir auf den Grund gehen und darüber ins Gespräch kommen. Nichts ist besser geeignet als das Medium des „Neuen Heimatfilms“, um die Neugierde für andere Heimatbegriffe zu wecken und einen Dialog anzustoßen. Die BIENNALE BAVARIA INTERNATIONAL lädt die Menschen vor Ort und FilmemacherInnen ein, Heimat aus wechselnden Perspektiven zu betrachten und gemeinsam Impulse zu setzen.

Mit unseren Veranstaltungen NEUER HEIMATFILM UNTERWEGS im September 2020 und der 1. BIENNALE BAVARIA INTERNATIONAL im September 2021 konnten wir bereits erste Erfolge verzeichnen. Unter der Schirmherrschaft von Ilse Aigner, Präsidentin des Bayerischen Landtags, und Jean Asselborn, Außenminister von Luxemburg, kamen Filmschaffende aus aller Welt in unsere sechs Festivalorte Altötting, Burghausen, Haag i. OB., Mühldorf a. Inn, Trostberg und Wasserburg am Inn, um uns Ihre Sicht auf verschieden Aspekte von "Heimat" vorzustellen. Diskussionsrunden mit Gästen aus Kultur, Wirtschaft und Politik boten die Möglichkeit, tiefer in den Austausch einzutauchen.

Die nächste BIENNALE BAVARIA INTERNATIONAL findet im April 2023 statt.

Wir freuen uns, wenn auch Sie dann wieder mit dabei sind - denn Heimat ist, was wir daraus machen!

„Heimat ist der Ort, wo die Leute herkommen, die man nicht im Urlaub treffen will!“

Mark Gerstorfer, Regisseur