Wasserburg am Inn

Kunst und Kultur umflossen vom Inn

Eindrucksvoll liegt Wasserburg in einer Schleife des Inns. Mit wehrhaften Mauern und Türmen war die Stadt nahezu uneinnehmbar. Ausgestattet mit vielen Privilegien florierten hier im Mittelalter Handwerk und Kunst und in der Blütezeit im 15. Jahrhundert entstanden viele repräsentative Bauten. Heute lockt die historische Altstadt mit bunten gotischen Fassaden, prächtigen Laubengängen, imposanten Arkadeninnenhöfen und zahlreichen Straßencafés und vermittelt ein mediterranes Lebensgefühl nördlich der Alpen.

Viele Künstler haben sich hier angesiedelt und bereichern die Stadt mit einem aktiven, hochkarätigen Kunst- und Kulturleben: mit einem eigenen Theater, kleinen Galerien, dem Skulpturenweg, einer Reihe traditionsreicher Musikveranstaltungen und einem mehrfach ausgezeichneten Programmkino. Tradition und Moderne verbinden sich in dieser eigenwilligen „Insel-Stadt“ zu einem harmonischen Miteinander und verleihen ihr einen lebendigen Charme in historischer Kulisse.

Wasserburg am Inn

UTOPIA – Kinokultur im gotischen Zentrum

Im Herzen der Altstadt gelegen, bietet das Kino seit mehr als 25 Jahren ein umfangreiches, anspruchsvolles Programm in zwei Kinosälen mit 100 und 55 Sitzplätzen, in denen auch der Mainstream und Popcornfilme nicht zu kurz kommen. Hier wird dem Kinofilm als Kulturauftrag eine Bühne geboten und mit einer knappen Million an Kinobesuchern zählt das Utopia zu einem der meistbesuchten Kulturräume im Wasserburger Land.
Wenige Schritte entfernt sorgt die romantische Kinowerkstatt mit 30 Plätzen für ein ganz intimes Ambiente und bietet sich für besondere Nischenfilme an. Das sind wunderbare Veranstaltungsorte, an denen der NEUE HEIMATFILM UNTERWEGS und im darauf folgenden Jahr die BIENNALE BAVARIA INTERNATIONAL zu Gast sein dürfen.

Kino Utopia