Donnerstag, 16.09.2021 - Burghausen

Ankersaal, Stadtpl. 41/42

Der schönste Platz auf Erden

 title="Der schönste Platz auf Erden"

Newcomer/Independent (Dokumentation)

von Elke Groen, A 2020, 87 Minuten, FSK unbekannt

Die normalerweise stramm sozialdemokratische Gemeinde Pinkafeld im Burgenland zählt rund 6.000 Einwohner und wurde im Vorfeld des österreichischen Präsidentschaftswahlkampf im Jahre 2016 als „Nazidorf“ bekannt, weil dort 70 % der Bevölkerung den FPÖ-Kanidaten Norbert Hofer unterstützten, der aus Pinkafeld stammt. Abseits der großen Politik und ihrer Verwerfungen interessierte die Filmemacherin Elke Groen, was genau das Leben der Menschen an diesem Ort ausmacht, was sie zusammenhält und was sie trennt - kurz: was Heimat für sie ausmacht.

Der schönste Platz auf Erden hätte im vergangenen Jahr die Diagonale in Graz eröffnen sollen, was wegen des ersten Corona-Lockdown leider nicht möglich war. Der Film zählt damit zu jenen Werken, die aufgrund der Pandemie drohen, in Vergessenheit zu geraten. Umso wichtiger ist es für uns, genau diesen Filmen Raum und Sichtbarkeit zu verschaffen.