Samstag, 26.09.2020 - Burghausen

Ankersaal

Ein verborgenes Leben - AUSVERKAUFT

 title="ein-verborgenes-leben_stills_24a_r_01773"

Drama

von Terrence Malick, USA/D 2019, 177 Minuten, FSK 12

"Ein verborgenes Leben" erzählt die Geschichte eines weithin unbekannten Helden. Der österreichische Bauer Franz Jägerstätter aus St. Radegund weigert sich standhaft, für die Wehrmacht zu kämpfen. Selbst im Angesicht der drohenden Hinrichtung bleibt er bis zuletzt davon überzeugt, seinem Gewissen folgen zu müssen. Getragen wird er von seinem tiefen Glauben und der unerschütterlichen Liebe zu seiner Frau Fani und den drei Kindern.

Weitere Film-Vorführungen:
Am 26.9. um 16 Uhr im Quadroscope (Vorverkauf im Quadroscope)
Am 28.9. um 20:00 Uhr im Ankersaal (nur Abendkasse)
Am 29.9. um 20:00 Uhr im Quadroscope (Vorverkauf im Quadroscope)

  • Internationale Filmfestspiele CANNES Ökumenischer Filmpreis

Tipp | 12:00 | St. Radegund, Pfarr- und Wallfahrtskirche | Andacht

"Wer trägt die Verantwortung für das, was ich tue?"

Kurze Mittagsandacht in der Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Radegund mit Verlesung des Abschiedsbriefes von Franz Jägerstätter.

13:30 | Empfang

Begrüßung im Ankersaal

14:00 | Talk

Unbequemes Erinnern - auch ein Stück Heimatgeschichte - AUSVERKAUFT

Der Bürgermeister Florian Schneider begrüßt zur Podiumsdiskussion: Der gesellschaftliche Umgang mit Franz und Franziska Jägerstätter über die Jahrzehnte hinweg bietet ausführlichen Diskussionsstoff. Darf Glaube und die persönliche Überzeugung eines Einzelnen ein Beweggrund für die Verweigerung des Kriegsdienstes und die daraus resultierende Seligsprechung sein? Wie nah bewegt sich Terrence Malicks Film an der historischen Realität und wie wirkt sich der Film auf die Gemeinde St. Radegund aus?

Moderation: Peter Jungblut (Historiker, BR.Kulturredakteur)
Teilnehmer: Dr. Erna Putz (Theologin und Biografin), Dr. Andreas Schmoller (Leiter Franz und Franziska Jägerstätter Institut, Linz), Mag. Florian Schwanninger (Historiker, Leiter Schloss Hartheim, Alkoven), Bürgermeister Simon Sigl (Gemeinde St. Radegund)

Weitere Film-Vorführungen ohne Diskussion:
Am Sa, 26.9. um 16 Uhr im Quadroscope (Vorverkauf im Quadroscope)
Am Mo, 28.9. um 20:0 Uhr im Ankersaal (nur Abendkasse)
Am So, 29.9. um 20:00 Uhr im Quadroscope (Vorverkauf im Quadroscope)

15:00 | Film

Ein verborgenes Leben - AUSVERKAUFT

Zurück zur Übersicht