Hygienekonzept zur Durchführung der Veranstaltungen

Neuer Heimatfilm Unterwegs

im Hollywood am Inn Mühldorf am Inn, Ankersaal Burghausen, Stadtkino Trostberg, Kino Utopia Wasserburg am Inn, Jugendzentrum Haag i. OB und Kultur+Kongress Forum Altötting vom 25.-27.09.2020


Das vorliegende Hygienekonzept basiert auf den gemeinsamen Handlungsempfehlungen des Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 01.09.2020 und den mittlerweile erfolgten Aktualisierungen dieser.

Zur Durchführung der sechs Veranstaltungen werden folgende Regeln festgelegt:


1. Die nachfolgenden konkreten Regelungen bauen auf den örtlichen Gegebenheiten der jeweiligen Räumlichkeiten auf.

2. Die Ausgabe von Speisen und Getränken erfolgt durch geschultes Personal der Anbieter.

3. Der Verein kommuniziert die Notwendigkeit der Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen u. a. durch Aushang. Wenn Regelungen durch einen Besucher nicht eingehalten werden, erfolgt der Ausschluss von der Veranstaltung. Die Besucher werden darüber am Eingang informiert.

4. Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln:
a. Oberstes Gebot ist die Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 m zwischen Personen in allen Räumen einschließlich der
sanitären Einrichtungen sowie beim betreten und verlassen der Räumlichkeiten und auf Fluren, Gängen, Treppen und im
Außenbereich.
b. Zur Livemusik ist ein Abstand von 2 Metern einzuhalten.
c. Ausgeschlossen von der Teilnahme an der Veranstaltung sind Personen mit wissentlichen Kontakt zu COVID-19-Fällen in den
letzten 10 Tagen, Perso-nen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere.
Sofern Personen während der Veranstaltung Symptome entwickeln, haben sie unverzüglich die Veranstaltung zu verlassen.
d. Allen Gästen stehen ausreichend Waschgelegenheiten, Flüssigseife, Einmalhandtücher und Handdesinfektionsmittel zur
Verfügung.
e. Die Räume werden nach der Kinovorführung gelüftet.
f. Alle Teilnehmer haben eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wenn sie sich im Raum bewegen. Am Sitzplatz, Stehtischen,
beim Verzehr von Mahlzeiten und Getränken darf die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden. Von letzterer Regelung
sind Personen eines Haushalts und der Personenkreis, der nach geltenden Regelungen im Verhältnis zueinander von den
Kontaktbeschränkungen ausgenommen sind, befreit.
g. Die Reinigungskonzepte der jeweiligen Kinos sind zu beachten.
h. Besteht eine Wartezeit beim Eintritt in die Räumlichkeiten, so ist auf einen ausreichenden Sicherheitsabstand zum Nächsten
zu achten und die Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
i. Die zugeordneten Sitzplätze sind einzuhalten.
j. Die zulässige Sitzplatzzahl je Kino darf nicht überschritten werden.
k. Nach Ende der Filmvorführung sind die Kinosäle durch die zugewiesenen Ausgänge reihenweise zu verlassen.
l. Die Teilnehmerliste dient auch als Liste zur Kontaktaufnahme, um Infektionsketten abzuwehren. Falls Daten benötigt werden,
werden diese vor Ort nach-gefragt. Die Informationen sind wahrheitsgemäß auszufüllen.
m. Den Anweisungen von Sicherheitsdienst, Mitarbeitern und Kino Personal ist zu jeder Zeit Folge zu leisten.


Mühldorf am Inn, 22.09.2020


Günther Knoblauch
1. Vorsitzender