Hygienekonzept zur Durchführung der Veranstaltungen Biennale Bavaria International
im Kultur- und Kongressforum Altötting, Ankersaal Burghausen, Quadroscope Burghausen, Hollywood am Inn, Eröffnungszelt und InnCarrée Mühldorf a. Inn, Bürgersaal und
Grandl's Hofcafè Haag i. OB, Stadtkino Trostberg, Utopia Wasserburg
vom 15. – 19.09.2021

Das vorliegende Hygienekonzept basiert im auf den gemeinsamen Handlungsempfehlungen des Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 01.09.2020 und den mittlerweile erfolgten Aktualisierungen.

Zur Durchführung der Veranstaltungen in den genannten Orten werden folgende Regeln festgelegt:

1. Durch Aushang am Eingang der Veranstaltungsorte wird u. a. auf die Einhaltung die Hygienevorschriften hingewiesen. Den Anweisungen des Sicherheitsdienstes, den Mitarbeitern/Innen und dem Kinopersonal ist jeder Zeit Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen führen zum Saal- oder Platzverweis.

2. Die Hygieneregeln der einzelnen Veranstaltungsorte bauen auch auf den dort gegebenen Räumlichkeiten auf.

3. Oberstes Gebot ist die Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 m zwischen Personen in allen Räumen einschließlich der sanitären Einrichtungen, sowie beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten und auf Fluren, Gängen, Treppen und im Außenbereich.

4. Der Hygieneplan berücksichtigt unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben, dass die Eröffnungsveranstaltung teilweise in einem Zelt stattfindet, dass 2 Seiten des Zeltes offen sind. Wir orientieren uns dabei an den Vorgaben für Kulturveranstaltungen im Freien. Die Teilnehmerzahl wird dabei auf die unter den Abstandsregeln möglichen Besucher beschränkt.

5. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist von einer vorherigen digitalen und namentlichen Anmeldung bzw. Erwerb von Eintrittskarten abhängig. Dabei werden jeder Personen der Sitzplatz zugewiesen. Diese Datenerfassung dient bei Infektionsfällen auch zur Kontaktpersonenermittlung und werden 4 Wochen gespeichert.
6. Vom Besuch und von der Mitwirkung der Veranstaltungen sind Personen mit nachgewiesener SARS-Cov2-Infektion, oder Quaratänemaßnahmen sowie mit COVID-19 assoziierten Symptomen (akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Art, sind von den Veranstaltungen ausgeschlossen.

7. Personen die nicht nachweislich genesen oder nicht geimpft sind, müssen einen Testnachweis vorlegen der nicht älter als 24 Stunden ist.

8. Alle Gäste werden am Einlass zu allen Veranstaltungsräumen zur Desinfektion ihrer Hände mittels bereitgestellter Desinfektionsspender aufgefordert.

9. Diskussionsveranstaltungen und die Veranstaltungen im Rahmenprogramm fallen unter die Regeln des § 25 der 13. BayIMFSV. Die dort aufgeführten Schutzmaßnahmen werden bei den einzelnen Veranstaltungen umgesetzt.

10. Die Ausgabe von Speisen und Getränken erfolgt durch geschultes und getestetes oder geimpftes Personal.

11. Beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten einschließlich der sanitären Einrichtungen, auf den Fluren Gängen und Treppen sind die Abstandsregeln von 1,5 m einzuhalten.

12. Alle Teilnehmer haben einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Am Sitzplatz, Stehtischen, beim Verzehr von Speisen und Getränken darf die Maske abgenommen werden.

13. Zu Musikern und Rednern sind mindestens 2 m Abstand zu halten.

14. Für jeden Saal besteht ein Belegungsplan der einzuhalten ist.

15. Die Lüftung der Veranstaltungsräume erfolgt vor der Veranstaltung und wird so oft als möglich vorgenommen.


Mühldorf a. Inn, 24.08.2021

Günther Knoblauch
1. Vorsitzender